Die Begriffe «Klimawandel» und «Energiewende» prägen die politischen Diskussionen immer stärker auch auf Stufe Gemeinde und Kanton. Dabei ist es schwierig, den Überblick zu behalten, da sich die rechtlichen Rahmenbedingungen und die technischen Möglichkeiten ständig weiterentwickeln.

Mit dem Tageskurs «EnergieLeaderBasis» machen wir Sie und andere Entscheidungsträger/innen von Firmen und öffentlichen Institutionen sowie Gemeinde- und Kantonspolitiker fit in den wichtigen Energiefragen. Sie lernen, sich bei Gesprächen und Diskussionen in energiepolitischen sowie technischen Themen mit richtigen Fachbegriffen kompetent auszudrücken und verstehen die allgemeinen Zusammenhänge sowie gesetzlichen Rahmenbedingungen.

Der Tageskurs dauert acht Lektionen umfasst folgende vier Module:
> Grundlagen Energie und Umwelt
> Übersicht Technik
> Herausforderungen in der Umsetzung
> Grundlagen Energiekonzept

 

Zum Start planen wir drei Tageskurse in verschiedenen Regionen des Kantons:

> Kurs 1-2021 | Donnerstag, 25. November 2021 | Wattwil (Energieakademie)
> Kurs 2-2021 | Donnerstag, 9. Dezember 2021 | St.Gallen (ZbW)
> Kurs 3-2021 | Donnerstag, 16. Dezember 2021 | Buchs (BZB)

Übernehmen auch Sie durch Fachkompetenz den Lead in Energiefragen. Wir freuen uns auf Sie! Hier geht’s zur Anmeldung.

 

Der Bundesrat hat am 4. Juni verschiedene revidierte Verordnungen im Energiebereich verabschiedet. Sie traten am 1. Juli in Kraft. So dürfen ab jetzt Gebäudehüllen-Spezialisten unter bestimmten Umständen an der NIV-14-Prüfung (eingeschränkte Installationsbewilligung) teilnehmen. Die Energieakademie Toggenburg bietet in Zusammenarbeit mit Polybau einen Vorbereitungskurs an.

Endlich ist es so weit. Nach jahrelangem Ringen um die Zulassung zur Prüfung für die eingeschränkte Installationsbewilligung nach Artikel 14 dürfen nun auch Spezialisten der Gebäudehülle an der Abschlussprüfung des Eidgenössischen Starkstrominspektorates teilnehmen.

Trotz Fachwissen Zulassungsbedingungen nicht erfüllt
Seit Jahren hat sich ein Vakuum von Interessenten für diesen Abschluss gebildet. Absolventen der Lehrgänge «Solarteur » oder «Projektleiter Solarmontage» durften trotz detaillierten Kenntnissen im Solarbereich weder Stecker auf die String-Leitungen krimpen (Stecker montieren), noch Wechselrichter montieren oder anschliessen. Zum Unverständnis der Kursteilnehmer war es ihnen bis dato auch nicht erlaubt, ihr Fachwissen an der hierfür vorgesehenen Prüfung unter Beweis zu stellen, da sie aufgrund ihrer beruflichen Ausbildung nicht alle Zulassungsbedingungen erfüllten.

Neuer Kurs angepasst an die aktuellen Bedingungen
Da die Revision der Niederspannungs-Installationsverordnung nun auch Solarteure und Projektleiter Solarmontage zur NIV-14-Prüfung zulässt und es demzufolge für jeden Spezialisten der Gebäudehülle einen Weg zur Erlangung der eingeschränkten Installationsbewilligung gibt, bietet die Energieakademie Toggenburg in Zusammenarbeit mit Polybau einen Prüfungsvorbereitungskurs an.

Am Dienstag, 23. November 2021, von 18:00 bis 19:00 Uhr informieren wir Sie gerne persönlich über die beiden Solarberufe «Projektleiter/-in Solarmontage mit eidg. FA inkl. Zertifikat Solarteur» und den «Fachkurs für Solarmonteure». Die Informationsveranstaltung findet wahlweise online (Microsoft TEAMS) oder vor Ort statt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und danken Ihnen für Ihre Anmeldung:

=

 

Aufgrund der hohen Nachfrage sind die beiden Lehrgänge Projektleiter/-in Solarmontage mit eidg. Fachausweis und integriertem Zertifikat Solarteur 1-2021 mit Start am Freitag, 5. März 2021 und 2-2021 mit Start am Freitag, 28. Mai 2021 bereits ausgebucht. Daher startet am 29. Oktober 2021 ein dritter Lehrgang. Anmeldungen sind ab sofort möglich (Durchführung nur bei genügend Teilnehmenden).

Für die Energiewende benötigt die Schweiz dringend Profis für erneuerbare Energien. Mit der Weiterbildung zum Projektleiter/-in Solarmontage mit eidg. Fachausweis und integriertem Zertifikatslehrgang Solarteur® bieten wir Ihnen spannende berufliche Perspektiven. Projektleiterinnen und Projektleiter Solarmontage mit eidg. FA übernehmen die Verantwortung, standardisierte Anlagen in der Solarthermie und der Photovoltaik vom ersten Kundengespräch bis zur Übergabe der Kundendokumentation zu planen und deren Montage zu leiten. Der Bund subventioniert die Lehrgänge der höheren Berufsbildung bis zur Hälfte der gesamten Schulkosten, sofern der gesamte Lehrgang und die Berufsprüfung absolviert werden, unabhängig vom Prüfungserfolg. Somit kostet der Lehrgang nur noch CHF 5’050.- (statt CHF 10’100.-).

Der nächste Lehrgang Projektleiter/-in Solarmontage mit Zertifikat Solarteur® startet im März 2021 und findet je nach Thema am GZO in St.Gallen, am Polybau Uzwil und am BWZ Toggenburg statt. Der Lehrgang dauert ein Semester bis Mitte November 2021 und findet jeweils am Freitag von 08.00 bis 16.30 Uhr und am Samstag von 08.00 bis 13.00 Uhr statt.

Ein entscheidender Erfolgsfaktor für die erfolgreiche Umsetzung der Energiestrategie 2050 ist die Steigerung der Energieeffizienz von Gebäuden. Diese verursachen rund die Hälfte des Schweizer Energieverbrauchs. Um vorhandene Energiesparpotenziale zu nutzen, braucht es in den energieintensiven Bereichen Heizung, Lüftung, Klima und Beleuchtung ausgebildete Profis. Der Lehrgang Gebäudetechnikoptimierer der Energieakademie Toggenburg ist eine praxisorientierte Weiterbildung für Mitarbeitende des Gebäudeunterhalts, für Sanitär-, Heizungs-, Lüftungs- und Elektroinstallateure sowie für Verantwortliche von Liegenschaften.
Der berufsbegleitende Lehrgang macht die Teilnehmenden fit für den energetisch optimierten Gebäudebetrieb, umfasst 7 Kurstage und startet am 23. Oktober 2020.

 Aber moderne Gebäudeautomation bietet neben einem grossen Energiesparpotenzial auch mehr Komfort und Sicherheit. Aufbauend auf dem Lehrgang Gebäudetechnikoptimierer vertieft das Zusatzmodul GTOplus2021  das erarbeitete Wissen mit Praxisprojekten. Bei zwei Besuchen ausgewählter Grossanlagen (inkl. dem «säntis – das Hotel») werden konkrete Anwendungen moderner und energieeffizienter Gebäudeautomation aufgezeigt. Der Besuch der 4 Kurstage im März 2021steht auch weiteren Interessierten ohne Abschluss des Lehrganges Gebäudetechnikoptimierer offen.